Die Hochzeit – La Boda

Wie es dazu kam – Die Geschichte und die Fotos

Ich war im Mai 2004 in den Ferien in der dominikanischen Republik. Der ehemalige Weesner Heinz Nievergelt wusste dies und hat mich zu einem Besuch bei sich zuhause in Maimón-Bonao eingeladen. Dieser Einladung bin ich natürlich gerne gefolgt und habe mich am 18. Mai auf die abenteuerliche Fahrt mit dem Bus von Puerto Plata aus südlich Richtung La Vega begeben. Abenteuerlich vor allem, da ich zu dem Zeitpunkt noch nicht sehr viel spanisch konnte… In La Vega angekommen, holte mich Heinz ab und es ging weiter bis nach Maimón. Dort angekommen wurde ich von der Familie von Heinz herzlich begrüsst und ich durfte sein schönes Anwesen besichtigen. Wenig später trat dann Claudia, die Schwester von Inés (die Frau von Heinz) ins Rampenlicht und hat mich begrüsst. Da passierte es, es hat mich getroffen wie der Blitz, Liebe auf den ersten Blick! Während des Abends wurde viel diskutiert und unsere Blicke haben sich immer wieder getroffen. Während der darauffolgenden Nacht konnte ich an nichts anderes mehr denken als an Claudia. Natürlich konnte ich nicht im entferntesten darauf hoffen, ob sie meine Gefühle erwiedern würde. Am nächsten Tag bin ich wieder abgereist. Claudia kam mit bis zur Bushaltestelle in La Vega. Das hatte mich dann doch sehr erstaunt. Als dann die Verabschiedung kam und sie mich sehr fest umarmt hatte und nicht mehr loslassen wollte, wusste ich dass sie vielleicht doch Gefühle für mich haben könnte. Nach der Rückkehr in die Schweiz liess mich der Gedanke nicht mehr los und ich schrieb ein Email an Heinz. Er sollte für mich herausfinden, was in Claudia vorgegangen ist. Er antwortete mir dann, dass sie sehr still war nach unserem Abschied. Als er sie darauf ansprach, ob sie sich möglicherweise in mich verliebt hätte, wurde sie verlegen und ist weinend davongegangen. In vielen Emails, die uns Heinz jeweils übersetzte, stellte sich heraus, dass sie im Moment unserer Begrüssung das selbe gefühlt hat wie ich, sie hatte sich in mich verliebt. Seither haben wir uns immer wieder geschrieben, ich war im Juli 2004 erneut bei ihr. Als dann leider ihr Visum für die Schweiz im Herbst abgelehnt wurde, haben wir uns entschieden zu heiraten. Also bin ich am 5. Januar 2005 wieder abgeflogen und was dann so passierte sieht man auf den folgenden Fotos:

Alles bereit, kurz bevor es zum Standesamt geht. Welch ein schönes Paar... Die Angestellte des Zivilstandsamtes sortiert und kontrolliert all unsere Unterlagen und Dokumente... ...und schreibt dann alles in die beiden dicken Hochzeitsbücher ein. (und zwar von Hand!) Der Moment kurz bevor es ernst wird. Das Büro des Zivilstandsamtes mit seinen \ Die Zivilstandsbeamtin und im Hintergrund das \ Nun ist es soweit, die Trauung wird vollzogen. Dann noch das Ganze mit der Unterschrift besiegeln. Auch Claudia unterschreibt. :-) Dann noch die Trauzeugen Heinz... und Inés Mit dem Trauschein in der Hand werden wir zu Mann und Frau erklärt. Und nun noch die Ringe. Und auch für mich gibt es einen. Sie dürfen die Braut jetzt küssen Verhaftung Am Abend überraschte mich meine wunderschöne Braut mit dem weissen Kleid. Auch Yari, der Papagei musste mit aufs Foto. Und dann startete das grosse Fest mit vielen Verwandten und Freunden. Wir können natürlich nicht genug voneinander kriegen :-) Die riesige Hochzeitstorte. Anstossen muss natürlich auch sein. Inmitten der wunderschönen Blumendekoration, die eigens für uns gemacht wurde Der Hochzeitstanz Claudias Kinder, Dahiana und Dahian Das riesige Buffet ist eröffnet. Das ist nur ein Teil der vielen anwesenden Gäste.
Familienfoto, in der Mitte Catalina, meine Schwiegermutter.Mama Catalina (La reina de la Familia) mit dem BrautpaarAlle wollten mit dem Brautpaar auf ein Foto, hier die ganze Kinderschar...
...las solteras, die Ledigen......die TrauzeugenDann gab es noch eine Gesangseinlage von Ricci. Das muss man einfach gehört haben, erklären kann man das nicht...Zum Anschneiden der Hochzeitstorte hat sich Claudia erneut umgezogen.Das ist nun alles, der weitere Verlauf des Abends wurde nicht mehr dokumentiert, es folgte la noche de la boda entonces la luna de miel...

Weitere Fotos von unserer Hochzeit gibt es in unserem Ipernity Fotoalbum.