Umbau Badezimmer: Abbruch

Heute habe ich das nächste Projekt in meinem Haus gestartet. Nun wird das Badezimmer umgebaut.
Die Planungsphase läuft schon eine Weile, die Ideen wie es nachher aussehen soll stehen alle. Jetzt gehts daran das ganze umzusetzen. Bis auf Hilfe im Sanitär- und Elektrobereich habe ich mir vorgenommen alles selber zu machen.

Als erstes montierte ich alle Einrichtungsgegenstände so weit es ging ab. Was nun noch steht sind Lavabo, WC, Bidet und Badewanne, da ich dazu den Sanitär benötige.
Mit Schutzbrille, Hammer und Meissel habe ich mich daran gemacht, die Plättli von der Wand runterzuhauen. Das war nicht immer ganz einfach, da diese teilweise doch recht gute Hafteigenschaften aufwiesen. Am Einfachsten ging es über der Badewanne, da dort wohl die Feuchtigkeit ihre Arbeit geleistet hatte. Dort genügten kleine Schläge und die Plättli fielen nur so von der Wand.

Nun fehlt noch die Wand gegen die Strasse und der Boden, danach müssen alle Sanitäreinrichtungen raus und der Holz! Boden rausgerissen werden, damit man dann die neuen Wasser und Abwasserleitungen und auch die elektrischen Installationen machen kann.

Update 09.02.2009:
Am Wochenende haben wir wieder kräftig abgebrochen. Das Ganze gab mehr Arbeit als gedacht. Zuerst mussten wir mal den ganzen Schutt raustragen und die Badewanne hinausbefördern. Dann gings weiter mit Boden und WC. Der WC Spülkasten war komplett einbetoniert, ich hab gedacht isch spinne. Zum Glück hatte ich den Borhammer von Thomas, ohne den wäre ich wohl heute noch am hämmern. 3 Böden haben wir herausgerissen, zuerst die Plättli, darunter kam eine Spanplatte zum Vorschein und noch weiter unten war noch ein alter Riemenboden, der musste ebenfalls dran glauben.
Ralf hat noch den Heizkörper abmontiert, jetzt gilt es noch die Leitungen und Abwasserrohre freizulegen, damit die neuen Rohre verlegt werden können. Das Heizungsrohr muss noch gekürzt werden, damit es in der Wand verschwinden kann. Dann wird ein neuer Boden ausgemessen und eingepasst. Am nächsten Samstag kommt der Elektriker und zieht die neuen Stromleitungen.

Hier die ersten Fotos:

Umbau Badezimmer - 26.1.2009

3 Antworten auf „Umbau Badezimmer: Abbruch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.